Zu Beginn des neuen Schuljahres konnte man in Gleisdorf vergangenes Wochenende die Klänge der Stadtkapelle vernehmen, die mit Marschmusik durch die oststeirische Stadt zog. An zahlreichen Plätzen gab es kleine Ständchen für die Gleisdorfer Bevölkerung und viele unserer Ehrenmitglieder durften sich über einen Besuch der Kapelle freuen.

Am Sonntag wurde die heilige Messe musikalisch umrahmt, unter anderem von bekannten Werken wie "Non Nobis Domine".

Anschließend spielten die Musiker ein kurzes Platzkonzert am Hauptplatz mit Märschen und beliebten Klassikern.

Der Tag der Blasmusik in Bildern

60 ist das neue 40 - so lautete das Motto der Geburtstagsfeier von Günter Oswald am 3. August 2013.

Im Kreise seiner Vereinskollegen und der Stadtkapelle Gleisdorf feierten wir unseren Jubilar mit Pauken und Trompeten. Neben einem ausgezeichneten Buffet sorgten Oldies und Evergreens zum Mitsingen für Stimmung. Zwischendurch war auch der ein oder andere Marsch zu vernehmen, und so mancher versuchte sich zu später Stunde gar als Sänger.

Man darf gespannt sein, ob in zehn Jahren 70 das neue 30 sein wird...

Fotos der Feier

Fotos von diesem Pfarrfest stehen in unserem Fotoalbum online!

Weitere Fotos...

Ein schlauer Geschäftsmann verkauft allen Menschen Freudedinge, die sie unbedingt haben wollen und wird damit steinreich. Tagein, tagaus sitzt er in seinem Stahlbetonglashaus und bewundert all seine schönen Besitztümer, die ihm Freude schenken sollen.
Im Laufe der Zeit allerdings überkommen ihn Trübsal und Schwermut. Nichts macht ihm mehr Spaß und er weiß nicht weiter, obwohl der gute Mann ja alles besitzt um glücklich zu sein... Oder doch nicht?

Das Musical Freude ist ein modernes Märchen von Kurt Gäble und Paul Nagler, das Groß und Klein zum Nachdenken darüber anregt, was wirklich im Leben zählt. Vergangenen Donnerstag und Freitag präsentierte die Gleisdorfer Volksschule in Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle Gleisdorf dieses Stück nach einjähriger Probenzeit im forumKloster. Die beiden begabten Solosängerinnen Laura Reder und Carina Primus erzählten zusammen mit Robert Porancea eine spannende Geschichte von der Wiederentdeckung der Freude. Zwischendurch lockerten Tanzeinlagen das Programm auf, was einige der jüngeren Zuschauer ebenfalls dazu veranlasste, das Tanzbein zu schwingen.
Nach Ende der Vorstellung gab es rauschenden Beifall, den sich die Nachwuchstalente redlich verdient hatten.

Weitere Fotos...

Geschichten und Legenden sind Abenteuer der Fantasie die wir alle gerne erleben. Am Samstag, den 13.04.2013 nahm Moderator Peter Gerstmann die Besucher des diesjährigen Frühjahrskonzertes mit auf ein Abenteuer musikalischer Natur. Auf einem fliegenden Teppich bereisten wir fremde Länder und sahen von zähen Räubern bis hin zu weisen Zauberern viele Helden, die die Klänge der Stadtkapelle vor unserem geistigen Auge zum Leben erweckten. Während des Konzertes erzählten uns einige Solisten durch ihr Spiel von den Taten dieser Menschen, von Leben und Tod, Liebe und Leid. Schließlich landeten wir nach zwei bewegten Stunden mit unserem Teppich wieder in Gleisdorf, nachdem wir ein Abenteuer erfahren haben das wir so schnell nicht vergessen werden.

Hier zu den Fotos...

Jeden Dienstag treffen sich die Musiker der Gleisdorfer Stadtkapelle abends im Haus der Musik und versuchen, miteinander zu harmonieren. Zwar klappt das meist recht gut, jedoch kann nichts einen ganzen Arbeitstag an Probenarbeit, den traditionellen Probentag, ersetzen. Knapp einen Monat vor dem großen Konzert wird hier an den letzten Ecken und Kanten gefeilt, Feinheiten herausgearbeitet und an Details gearbeitet, für die an einem gewöhnlichen Probenabend nicht genug Platz war. Nach der ersten Halbzeit dieses Musik-Marathons gab es fürs leibliche Wohl Würstel, Äpfel und Kuchen um sich frisch gestärkt an die restlichen Kompositionen zu machen. Als unser Kapellmeister schließlich nach etwa acht Stunden intensiven Dirigierens seinen Taktstock ruhen ließ, hatten wir gemeinsam ein neues Niveau der Musik erreicht und freuten uns mit den Köpfen voller Musik und leeren Mägen schon auf die darauf folgende Jause beim Kirchenwirt sowie eine kleine aber feine Kegelrunde beim Gasthaus Wolf.

Bilder vom Probentag

Was wäre die Musik ohne Nachwuchstalente und junge Menschen, die sie fortführen? Ein solches Kind ist Valerie, die vor kurzem Besuch von der Stadtkapelle bekam. Da ihre Eltern Claudia und Martin beide leidenschaftliche Musiker sind hat sie die besten Voraussetzungen, selbst einmal eine zu werden. Wir sind schon gespannt, welche musikalische Laufbahn sie eines Tages wählen wird!

Hier zum Fotoalbum...

 

plakat-2013

Es ist wieder einmal soweit:

Das Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Gleisdorf rückt immer näher.
Am 13. April dürfen die Zuhörerinnen und Zuhörer wieder den Klängen der Stadtkapelle lauschen.

Das Thema des diesjährigen Konzertes ist: Geschichten und Legenden
Es gibt Märsche, Filmmusik, Musicals, und und und

Die Karten sind bei den Musikerinnen und Musikern erhältlich.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Alle Jahre wieder kommt die Stadtkapelle Gleisdorf am Vorabend des 24. Dezember am Gleisdorfer Hauptplatz zusammen, um traditionelle Weihnachtslieder darzubieten. Eine gute Stunde lang musizierten wir vor der Stadtpfarrkirche, zwischendurch unterstützt von einem Männerquartett und einigen inspirierenden Weihnachtsgeschichten. Zwar konnten wir mit Hilfe unserer Klänge das anfangs regnerische Wetter in Schach halten, für weiße Weihnachten reichte es jedoch nicht. Nachdem die Musik verklungen war, sorgte unser Stand mit selbstgemachtem Glühwein und Kuchen für das leibliche Wohl.

Hier gibt's alle Fotos

Am 8.12.2012 versammelten sich die Mitglieder der Stadtkapelle Geisdorf, um über die Aktivitäten im vergangenen Jahr Bilanz zu ziehen.
Wir durften zahlreiche Ehrengäste wie Bürgermeister Chrisotph Stark in unserer Mitte begrüßen und waren bis auf wenige Ausnahmen vollzählig.
Neben der Ernennung zweier Jungmusikerinnen zu vollwertigen Mitgliedern der Stadtkapelle wurden heuer außergewöhnlich viele ältere Semester für ihre jahrzehntelange Treue zum Verein ausgezeichnet.
Auch Nicht-Mitglieder, ohne die ein solcher Klangkörper kaum möglich wäre, wurden für ihre Verdienste geehrt.
Zwischen den Kassaberichten und Reden lockerte die Jugend die Versammlug mit etwas Musik auf, indem sie eine Auswahl an klassischen und modernen Werken zum Besten gab.

Bilder der Veranstaltung