generalversammlung-auszeichnungenl2010generalversammlung-jungmusikerinnen2010generalversammlung-obmannwahl2010







Am 8.12.2010 fand die 104. Generalversammlung der Gleisdorfer Stadtkapelle statt, die eine besondere Veranstaltung war. Denn neben den üblichen Tagesordnungspunkten kam es auch zur Neuwahl des gesamten Vorstandes. Viele Mitglieder des alten Vorstandes legten ihre Mandate zurück, neue Mitglieder der Stadtkapelle wurden in deren Funktionen gewählt. Besonders erwähnenswert dabei ist der Wechsel an der Spitze. Nach 18 Jahren übergab Obmann Karl Schnecker das „Zepter“ an Mag. Erich Rybar, der einstimmig als neuer Obmann gewählt wurde.

Einen Verein wie die Stadtkapelle zu leiten, ist keine ganz einfache Sache. Nicht, weil die Mitglieder die Ausübung dieses Amtes schwer machen, sondern weil die Stadtkapelle ein sehr agiler Verein ist, der z.B. im Vorjahr mit über 150 Aktionen unterwegs war. Dieses rege Vereinsleben braucht dazu auch immer wieder Entscheidungen, die – nicht alle, aber sehr viele – beim ehrenamtlich tätigen Obmann hängen bleiben. Hinzu kam in den letzten Jahren das Projekt „Haus der Musik“, das vom ehemaligen Obmann und auch Kapellmeister viel Zeit und Kraft abverlangte.

Tatsache ist, dass Karl Schnecker seinem Nachfolger und dem gesamten neuen Vorstand einen starken, lebendigen, erfolgreichen, und ausgesprochen gut entwickelten Verein übergeben hat. Für sein langjähriges Engagement durfte Bürgermeister Christoph Stark ihm offiziell Dank und Anerkennung aussprechen. Die Anwesenden zollten ihm mit Standing Ovations den gebührenden Respekt. Gleichzeit wünschte Bürgmermeister Christoph Stark natürlich dem neuen Vorstand und dem frisch gewählten Obmann Mag. Erich Rybar alles erdenklich Gute!